Mit­glied wer­den

Wol­len Sie sich eben­falls enga­gie­ren?

Die Stadt­werk­schaft eG sucht der­zeit zahl­rei­che neue woh­nen­de sowie inves­tie­ren­de Mit­glie­der! Details sie­he „Fra­gen und Ant­wor­ten“

1) Antrag auf Mit­glied­schaft aus­fül­len

Ger­ne kön­nen Sie unse­ren elek­tro­ni­schen Antrag ver­wen­den. Nach­dem Sie Ihre Daten ergänzt haben, erhal­ten Sie den vor­aus­ge­füll­ten Antrag als PDF zum Down­load und als E‑Mail. Alter­na­tiv haben Sie die Mög­lich­keit, den Antrag auf Mit­glied­schaft (blan­ko) her­un­ter­zu­la­den.

2) Unter­schrie­be­nen Antrag + ggf. Beschäf­ti­gungs­nach­weis pos­ta­lisch ver­sen­den

Auf­grund recht­li­cher Bestim­mun­gen benö­ti­gen wir den Antrag von Ihnen in Papier­form. Bit­te dru­cken Sie daher den Antrag auf Mit­glied­schaft (ggf. den vor­aus­ge­füll­ten Antrag) aus und sen­den ihn unter­schrie­ben an unse­re Post­adres­se:

Stadt­werk­schaft eG
c/o Stadt­wer­ke Mün­chen GmbH
80287 Mün­chen.

Haben Sie eine Mit­glied­schaft mit Wohn­recht bean­tragt? Dann legen Sie bit­te einen Nach­weis über ein unbe­fris­te­tes, seit mind. einem Jahr bestehen­des Arbeits­ver­hält­nis bei den Stadt­wer­ken Mün­chen oder einer der Betei­li­gun­gen bei. Das kann z.B. ein aktu­el­ler (geschwärz­ter) Ent­gelt­nach­weis sein.

Hin­weis: Mit Ihrer Unter­schrift erken­nen Sie die Sat­zung der Stadt­werk­schaft eG an.

3) Geld über­wei­sen

Ihr Antrag wird erst durch Vor­stand und Auf­sichts­rat bear­bei­tet, wenn die von Ihnen auf dem Antrag genann­te Sum­me auf dem Kon­to ein­ge­gan­gen ist.

Unse­re Bank­ver­bin­dung lau­tet:
GLS Bank
IBAN: DE91 4306 0967 8213 1599 00
BIC: GENODEM1GLS

4) Antrags­be­ar­bei­tung durch die Stadt­werk­schaft eG

Vor­stand und Auf­sichts­rat prü­fen gemein­sam Ihren Antrag, wenn Ihre Unter­la­gen voll­stän­dig vor­han­den sind und das Geld über­wie­sen wur­de. Wir bit­ten um Ver­ständ­nis dafür, dass die Bear­bei­tung bis zu vier Wochen dau­ern kann. Gern infor­mie­ren wir Sie per E‑Mail, wenn Ihr Antrag auf Mit­glied­schaft von uns geprüft wur­de. Bei erfolg­rei­cher Auf­nah­me gilt als Ein­tritts­da­tum das Datum des Geld­ein­gangs.