Daten­schutz und Nut­zungs­be­din­gun­gen

  1. Inhalt die­ser Daten­schutz­hin­wei­se

Mit die­sen Daten­schutz­hin­wei­sen infor­mie­ren wir, die Stadt­werk­schaft eG, c/o Stadt­wer­ke Mün­chen GmbH 80287 Mün­chen, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wir erhe­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen, wenn Sie unse­re Web­sei­ten auf www.stadtwerkschaft.de (nach­fol­gend auch „Web­site“) besu­chen. Dane­ben erfah­ren Sie in die­sen Daten­schutz­hin­wei­sen, wel­che Rech­te, Wahl- und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten Sie in Bezug auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten haben.

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten” meint alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son bezie­hen.

  1. Ver­ant­wort­li­cher und Daten­schutz­be­auf­trag­ter

Ver­ant­wort­li­cher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) ist die Stadt­werk­schaft eG, c/o Stadt­wer­ke Mün­chen GmbH, 80287 Mün­chen.

  1. Grund­sätz­li­ches zur Daten­er­he­bung und zum Nut­zungs­um­fang

Soweit wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erhe­ben, ver­ar­bei­ten oder nut­zen, beach­ten wir die anwend­ba­ren gesetz­li­chen Vor­schrif­ten, ins­be­son­de­re die EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO), das Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG) und das Tele­me­di­en­ge­setz (TMG).

Über unse­re Web­site erho­be­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten geben wir an staat­li­che Ein­rich­tun­gen, Behör­den und Gerich­te wei­ter, soweit wir hier­zu ver­pflich­tet sind oder soweit dies zur effi­zi­en­ten Rechts­ver­tei­di­gung oder Gel­tend­ma­chung von Rech­ten erfor­der­lich ist.

Bei Ihrer Kon­takt­auf­nah­me mit uns per E‑Mail wer­den die von Ihnen mit­ge­teil­ten Daten (Ihre E‑Mail-Adres­se, ggf. Ihr Name und Ihre Tele­fon­num­mer sowie der Inhalt Ihrer Nach­richt) von uns gespei­chert, um Ihre Fra­gen zu beant­wor­ten. Die in die­sem Zusam­men­hang anfal­len­den Daten löschen wir, nach­dem die Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist, oder schrän­ken die Ver­ar­bei­tung ein, falls gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten bestehen.

Für den Betrieb der Web­sei­te kön­nen wir tech­ni­sche Dienst­leis­ter im Wege der Auf­trags­ver­ar­bei­tung ein­set­zen.

Soweit in die­sen Daten­schutz­hin­wei­sen nicht aus­drück­lich erläu­tert, über­mit­teln wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nicht in Län­der außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on (EU) oder des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums (EWR).

  1. Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Nut­zung der Web­site

4.1 Bei jedem Auf­ruf der Web­site erfasst unser Sys­tem auto­ma­ti­siert die fol­gen­den Infor­ma­tio­nen vom Com­pu­ter­sys­tem des auf­ru­fen­den Rech­ners, die für uns tech­nisch erfor­der­lich sind, um unse­re Web­site anzu­zei­gen und die Sta­bi­li­tät und Sicher­heit zu gewähr­leis­ten:

  • Datum und Uhr­zeit der Anfor­de­rung

Rechts­grund­la­ge für die­se Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

4.2 Neben der rein infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­site bie­ten wir die Mög­lich­keit zur Anmel­dung für unse­ren News­letter sowie einen Mit­glieds­an­trag (Online-For­mu­lar oder PDF), den Sie bei Inter­es­se nut­zen kön­nen. Dazu müs­sen Sie in der Regel wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ange­ben, die wir zur Erbrin­gung der jewei­li­gen Leis­tung nut­zen und für die die zuvor genann­ten Grund­sät­ze zur Daten­ver­ar­bei­tung gel­ten. Teil­wei­se bedie­nen wir uns zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten exter­ner Dienst­leis­ter. Die­se wur­den von uns sorg­fäl­tig aus­ge­wählt und beauf­tragt, sind an unse­re Wei­sun­gen gebun­den und wer­den regel­mä­ßig kon­trol­liert.

Für die Anmel­dung zum News­letter benö­ti­gen wir Ihre E‑Mail-Adres­se. Dar­über hin­aus benö­ti­gen wir die Bestä­ti­gung, dass Sie der Inha­ber der E‑Mail-Adres­se sind und mit dem Emp­fang des News­let­ters ein­ver­stan­den sind. Hier­für nut­zen wir das soge­nann­te Dou­ble-opt-in-Ver­fah­ren. Das heißt, Sie erhal­ten nach Ihrer Anmel­dung von uns eine Bestä­ti­gungs-E-Mail an die ange­ge­be­ne E‑Mail-Adres­se, in der wir Sie bit­ten, den in die­ser E‑Mail ent­hal­te­nen Link anzu­kli­cken und damit zu bestä­ti­gen, dass Sie unse­ren News­letter abon­nie­ren möch­ten. Bei Anmel­dung und Bestä­ti­gung wer­den jeweils Ihre IP-Adres­se und die Zeit­punk­te sowie der Inhalt der Anmel­dung und Bestä­ti­gungs-E-Mail gespei­chert.

Die­se Daten wer­den nur zum Zweck des News­letter-Ver­sands und der Doku­men­ta­ti­on der dies­be­züg­li­chen Berech­ti­gung erho­ben, ver­ar­bei­tet und genutzt.

Die zusätz­li­che Anga­be von Anre­de, Vor- und Nach­na­me im Rah­men der Anmel­dung erfolgt auf frei­wil­li­ger Basis. Vor- und Nach­na­me sowie Anre­de wer­den aus­schließ­lich für die per­sön­li­che Anspra­che erho­ben, ver­ar­bei­tet und genutzt.

Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung im Zusam­men­hang mit dem News­letter ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung im Zusam­men­hang mit dem Mit­glieds­an­trag ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­ver­ar­bei­tung im Zusam­men­hang mit unse­rem News­letter sowie dem Mit­glieds­an­trag erhal­ten Sie unter https://www.vereinonline.org/Stadtwerkschaft/?datenschutz.

  1. Sicher­heit

Wir sichern unse­re Web­sei­te und sons­ti­ge Sys­te­me durch tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men gegen Ver­lust, Zer­stö­rung, Zugriff, Ver­än­de­rung oder Ver­brei­tung Ihrer Daten durch unbe­fug­te Per­so­nen ab. Ins­be­son­de­re ver­schlüs­seln wir unse­re Daten für den Ver­sand, um sicher­zu­ge­hen, dass Ihre Daten bei der Über­mitt­lung nicht von Unbe­fug­ten gele­sen wer­den. Dabei ver­wen­den wir einen moder­nen, zuver­läs­si­gen Inter­net-Sicher­heits­stan­dard.

  1. Ihre Rech­te

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, jeder­zeit von uns über die über Sie bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Aus­kunft zu ver­lan­gen. Dies betrifft auch die Emp­fän­ger oder Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern, an die die­se Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den und den Zweck der Spei­che­rung. Sie kön­nen jeder­zeit, unter den Vor­aus­set­zun­gen des Art. 16 DSGVO die Berich­ti­gung und/oder unter den Vor­aus­set­zun­gen des Art. 17 DSGVO die Löschung und/oder unter den Vor­aus­set­zun­gen des Art. 18 DSGVO die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ver­lan­gen. Fer­ner kön­nen Sie nach Art. 20 DSGVO jeder­zeit eine Daten­über­tra­gung ver­lan­gen.

Sie haben das Recht auf Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wenn die in Art. 21 DSGVO genann­ten Vor­aus­set­zun­gen vor­lie­gen.

Dar­über hin­aus haben Sie nach Art. 77 DSGVO die Mög­lich­keit, sich mit einer Beschwer­de an eine Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de zu wen­den.

Recht auf Wider­ruf einer Ein­wil­li­gung: Sie kön­nen die Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten jeder­zeit für die Zukunft wider­ru­fen. Dies gilt auch für Ein­wil­li­gungs­er­klä­run­gen, die vor der Gel­tung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018 erteilt wur­den. Ihren Wider­ruf rich­ten Sie bit­te an: kontakt@stadtwerkschaft.de.

  1. Spei­cher­dau­er

Wir löschen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, sobald sie für die Zwe­cke, für die sie erho­ben wur­den nicht mehr erfor­der­lich sind, es sei denn deren – befris­te­te – Wei­ter­ber­ar­bei­tung ist erfor­der­lich zur:

- Erfül­lung von gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten, die sich etwa aus dem Han­dels­ge­setz­buch (HGB) und der Abga­ben­ord­nung (AO) erge­ben kön­nen. Die dar­in vor­ge­ge­be­nen Fris­ten betra­gen bis zu zehn Jah­ren.

- Erhal­tung von Beweis­mit­teln im Rah­men gesetz­li­cher Ver­jäh­rungs­vor­schrif­ten. Nach den §§ 195 ff. des Bür­ger­li­chen Gesetz­bu­ches (BGB) kön­nen die­se Ver­jäh­rungs­fris­ten bis zu 30 Jah­ren betra­gen, wobei die regel­mä­ßi­ge Ver­jäh­rungs­frist 3 Jah­re beträgt.

  1. Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung

Wir nut­zen grund­sätz­lich kei­ne auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung gem. Art. 22 DSGVO. Soll­ten wir in Ein­zel­fäl­len die­se Ver­fah­ren ein­set­zen, wer­den wir Sie hier­über im Rah­men der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen geson­dert infor­mie­ren.

  1. Ände­rungs­klau­sel

Da unse­re Daten­ver­ar­bei­tung Ände­run­gen unter­liegt, wer­den wir auch unse­re Daten­schutz­hin­wei­se von Zeit zu Zeit anpas­sen. Wir wer­den sie über Ände­run­gen recht­zei­tig infor­mie­ren.

Stand die­ser Daten­schutz­hin­wei­se: 13.08.2018