Presseberichte zur Stadtwerkschaft

 

Wir strahlen immer noch: Beim Wilhelm-Dröscher-Preis 2017, der am 9. Dezember 2017 auf dem SPD-Parteitag in Berlin verliehen wurde, hat uns die Jury unter Leitung von Heidemarie Wieczorek-Zeul einen zweiten Preis zugesprochen! Hier der Bericht in „Vorwärts“: https://www.vorwaerts.de/artikel/spd-parteitag-wilhelm-droescher-preis-gleich-dreifach-vergeben

Auf Youtube gibt es das Video der Preisverleihung (Stadtwerkschaft ab Minute 14): https://www.youtube.com/watch?v=jwXXJi7AluM

Und besonders geehrt fühlen wir uns durch die lobende Erwähnung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz in seiner Abschlussrede zum Parteitag – als Aktive, die mit der „wunderbaren neuen und gleichzeitig ganz alten, traditionellen Form einer Genossenschaft eines der virulentesten Probleme unserer Gesellschaft“ anpacken – „bezahlbaren Wohnraum für alle“! Hier der Videobeweis (ab Minute 6:55): https://www.youtube.com/watch?v=xwXJzF4PFH4

Drei Tage Ausstellungsstand als Wilhelm-Dröscher-Preis-Bewerber beim SPD-Parteitag im CityCube Berlin – das waren unzählige interessierte Gespräche, viel Beteiligung und zuhauf fröhliche Fotos bei unserer Facebook-Aktion, tolle Begegnungen mit weiteren fantastischen ehrenamtlichen Projekten. Hier einige Eindrücke:

Juryvorsitzende Heidemarie Wieczorek-Zeul am Stand der Stadtwerkschaft:

Bauministerin Barbara Hendricks schaute vorbei:

Auf dem Monitor spielten wir Gesichter der Stadtwerkschaft und Fotos unserer Aktivitäten:

Heiß begehrt bei unserer Facebook-Fotoaktion – die liebevoll gebastelten Stadtewerkschafts-Gadgets:

Ein voller Stand mit lauter fröhlichen Münchnern:

Auch Natascha Kohnen, frisch gewählte stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende, informierte sich bei uns:

 

 

 

 

 

Glückliche Gesichter bei der Preisverleihung:

 

Presse-Rückschau auf unser erstes Jahr:

  • Die Gewerkschaft Verdi hat in ihrer Mitgliederzeitschrift PUBLIK im Juli 2017 einen Artikel zur Stadtwerkschaft veröffentlicht:

Verdi-Mitgliederzeitung PUBLIK, Ausgabe 5/2017: Ab jetzt Baugenossen

 

  • Münchner Merkur und TZ haben das Thema genossenschaftlicher Wohnungsbau als Mittel gegen die Mietpreisspirale aufbereitet. Im Artikel wird auch die Stadtwerkschaft als „Münchens jüngste Genossenschaft“ vorgestellt – das lesen wir natürlich gern!

TZ und Münchner Merkur, 3. Juli 2017: So sagt München den hohen Mieten den Kampf an

 

  • Der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB Region München hat schon im Mai die Stadtwerkschaft am 26. Mai 2017 als positives Beispiel für Wohnungsbau für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vorgestellt. Vorstandsmitglied Thorsten Bockmühl und Aufsichtsratsvorsitzender Karl Geigenberger repräsentierten die Wohnungsbaugenossenschaft bei diesem Pressetermin. Das Medienecho war umfangreich – wir freuen uns sehr darüber!

Süddeutsche Zeitung, 26. Mai 2017: Wohnungsbau – Hand in Hand

TZ und Münchner Merkur, 29. Mai 2017: So wollen Stadtwerke-Mitarbeiter günstige Wohnungen schaffen

Abendzeitung, 27. Mai 2017: Vorbild für andere Betriebe  – Günstig wohnen? Stadtwerkler gründen Genossenschaft